Der Sprache verschrieben ...

Sprache liegt mir am Herzen. Ob geschrieben oder gesprochen oder geschrieben wie gesprochen, es wäre schön, wenn mehr Wert auf Sprache gelegt werden würde. Sprache schafft Wirklichkeit, was wir sagen und schreiben prägt uns, unser Handeln und unser Denken. Sprache ist Kultur, Gesellschaft, Geschichte und Tradition. Sprache macht uns einzigartig, überlegen und besonders. Schauen wir auf sie, pflegen wir sie, schätzen wir sie.

Ich kämpfe gegen den Verfall der (geschriebenen) Sprache und für mehr Sprachbewusstsein. Schrift und Sprache gehören zusammen, Sprache und Bildung sind untrennbar. Wenn wir lernen, lernen wir eigentlich nur Bezeichnungen und Wörter für neue Inhalte, wir erweitern unseren Wortschatz. Dinge, für die wir keinen Namen haben, existieren nicht - erst, wenn wir sie benennen, sind sie da und bleiben uns im Gedächtnis. 


Meine Vision: Sprecht und schreibt ...

Ich habe eine Vision: Ich träume davon, dass sich die Gesellschaft der Rolle der Sprache bewusst ist und trotz Digitalisierung und technischer Errungenschaften nicht auf die Wichtigkeit der Handschrift vergisst, sondern sie würdigt als großen Durchbruch, den wir nicht so einfach hinter uns lassen sollten.

 

Geschriebene Sprache hat einen besonderen Einfluss auf uns, sie ist etwas Dauerhaftes und gibt uns Vertrauen, dass Informationen nicht verloren gehen, Erinnerungen nicht verblassen. Auf Papier Gedrucktes hat scheinbar noch mehr Wert und täuscht dadurch Richtigkeit vor. Wenn wir vertrauensvolle Information suchen, siegen Bücher über Internetartikel und darüber hinaus sortieren wir Texte mit Rechtschreibfehlern aus. Ich setze mich mit meiner Arbeit dafür ein, dass das, was wir lesen, sprachlich richtig ist, dass wir uns verlassen können. Ich weiß, dass Sprache dem Wandel der Zeit unterliegt und sich auch ändern muss, ich möchte aber trotzdem das Bewusstsein schaffen, dass es wichtig ist, sich die Zeit zu nehmen, seine Formulierungen zu prüfen - alles wird gespeichert und kopiert - da lohnt es sich, auf Richtigkeit zu achten, vor allem in professionellem Rahmen.

 

Ich möchte Geschäftsleute und Gewerbetreibende davon überzeugen, dass Professionalität nicht nur durch die Perfektion ihrer Produkte und Dienstleistungen vermittelt wird, sondern auch - und oft zuallererst - durch ihren schriftlichen Auftritt in Werbungen und auf Homepages. Gebildete Kunden richten ihr Augenmerk auch auf die Präsentation, selbst wenn sie eigentlich wissen, dass das nicht zwangsläufig mit der Qualität der Leistung in Verbindung stehen muss. Firmen muss klar sein, dass ihre Texte gesellschaftliche Auswirkungen haben und dazu beitragen, dass sich Formulierungen, darunter auch fehlerhafte, ganz leicht verbreiten - warum also nicht nur fehlerlose Botschaften aussenden?

 

Ich möchte eine persönliche Korrektur-Dienstleistung anbieten und damit helfen, dass das, was wir sehen und unser Vorbild ist, auch wert ist, kopiert und weiterverwendet zu werden. Firmen sollen das tun, was sie gut können - wenn Rechtschreibung nicht dazu gehört, muss sie ausgelagert werden. Ich biete schnelle und unbürokratische Unterstützung, hauptsächlich in orthographischen Belangen, zum Wohle der Sprache und für Ihre Professionalität. Ich würde mich freuen, wenn Firmen diesen Wert sehen und in die Sprache investieren.

 

Außerdem wünsche ich mir mehr Selbstvertrauen in Bezug auf die Verwendung der deutschen Sprache, speziell auch ihrer österreichischen Variante. Ich bin zwar Englisch-Lehrerin, aber es macht mich traurig, dass so oft Anglizismen verwendet werden, wo es doch ein gleich schönes Pendant in unserer Muttersprache gibt. Leider neigen wir dazu, Dinge besser zu finden, wenn man ihnen englische Bezeichnungen gibt.

 

In diesem Sinne:

Sprecht, wie euch der Schnabel gewachsen ist, schreibt einen Brief mit der Hand, verfasst eure nächste SMS in Mundart und denkt ein bisschen an die Wörter - woher kommen sie, was bedeuten sie, was beschreiben sie? - zollt ihnen Tribut und schreibt sie richtig (schön). Danke :-)

 

Ach ja, und vergesst nicht: Satzzeichen retten Leben!